Energiestadt Küssnacht

Küssnacht ist eine von über 300 zertifizierten Energiestädten in der Schweiz, welche die Versorgung mit lokal vorhandener, erneuerbarer und CO2-freier Energie anstreben. Mit dem Label bekennt sich der Bezirksrat zu einer verantwortungsbewussten, nachhaltigen Energiepolitik und leistet einen Beitrag zur Erreichung der Energie- und Klimaziele der Schweiz. Langfristiges Ziel ist, die 2000-Watt-Gesellschaft gemäss den Vorgaben des Bundes umzusetzen.

» Mehr zum Thema Energiestadt

Teilrichtplan Wärme

Gestützt auf den kantonalen Richtplan und die übergeordneten energiepolitischen Ziele des Bundes hat der Bezirk Küssnacht 2013 den Teilrichtplan Wärme erarbeitet.

Der Teilrichtplan Wärme ist ein raumplanerisches Instrument: Er definiert, in welchen Gebieten des Bezirks welche erneuerbaren Energien eher zu nutzen sind. An erster Stelle steht für Küssnacht die Sonnenenergie, gefolgt von Abwärme und Umgebungsenergie (insbesondere Grund- und Seewasser). Damit will der Bezirksrat die Versorgungssicherheit langfristig gewährleisten und die Nutzung erneuerbarer Energie fördern.

» Mehr zum Teilrichtplan Wärme

Energiestrategie 2050 des Bundes

Bund und Parlament haben 2011 entschieden, die bestehenden fünf Kernkraftwerke mit Ablauf ihrer Betriebsdauer endgültig stillzulegen. Um die Stromversorgung langfristig zu sichern, muss das Schweizer Energiesystem schrittweise umgebaut werden. Dazu hat der Bundesrat die Energiestrategie 2050 erarbeitet. Im Zentrum stehen:

  • Den Stromverbrauch senken, die Energieeffizienz erhöhen und zu sparsamerem Umgang mit Energie motivieren
  • Das Stromangebot verbreitern – insbesondere dank Wasserkraft und neuen erneuerbaren Energien
  • In einer zweiten Etappe der Energiestrategie 2050 will der Bundesrat das bestehende Fördersystem durch ein Lenkungssystem ablösen

» Mehr zur Energiestrategie 2050